Antwort auf: Antike Geselschaftspiele

Startseite Forum Öffentlicher Bereich Antike Geselschaftspiele Antwort auf: Antike Geselschaftspiele

#17197
Frank Süncksen
Moderator

Die Zahlen waren schonmal richtig und das Spiel heißt “Senio” (“sechs”).

Jeder wirfst zunächst einer Münze in den Pott und es wird reihum mit vier Würfeln gewürfelt. Die höchste Zahlenkombination gewinnt den Pott. Die Kombinationen sind folgende (von gut nach schlecht):

6er-Pasch (alle 4 Würfel zeigen eine 6)
4er-Pasch
3er-Pasch
1er-Pasch
Venus (Straße aus 1-3-4-6)
Senio (eine beliebige Würfelkombination mit GENAU EINER 6)
einfache Zahlenkombinationen, die keine der oberen sind

Sollten mehrere Spieler nach einer Runde das gleiche Ergebnis haben, werfen diese eine weitere Münze in den Topf und spielen die nächste Runde. Usw.

Optionale Regel, die wir aus Geldmangel häufig nicht verwenden: Sollte ein Spieler mit einem Pasch würfeln, müssen alle anderen Spieler in der gerade laufenden Spielrunde zusätzliche Münzen entsprechend der Art des Paschs in den Pott nachwerfen (also 1 zusätzliche Münze bei einem 1er-Pasch, 3 bei einem 3er-Pasch usw.). Das kann schlagartig sehr teuer werden.

Als Tipp: Man kann diese Art Würfel recht einfach aus Fimo selbst herstellen. Daher kommen meine.