Re: Realismus

Startseite Forum Öffentlicher Bereich Realismus Re: Realismus

#2420
Hadamarus
Teilnehmer

Moin, moin.

Nur ein paar detaillose Antworten auf die Schnelle:

Wir spielen angelehnt an die reale Welt im Jahre 106 n. Chr. im römischen Imperium. Die Zeit schreitet fort, dass heißt unsere Legion befindet sich offiziell momentan in Britanien, vorher haben wir auf unseren Übungen z.B. die Daker-Feldzüge bespielt. Dementsprechend gibt es noch kein Chistentum, sondern wir orientieren uns am römischen (Legionäre) bzw. germanischen (Hilftstruppen) Pantheon. Die Reliogion hat aber auf das Spiel nur sehr weni Einfluss- wir Germanen rufen unsere Götter deutlich häufiger um Hilfe an als unsere römischen Freunde, die eher ein typisch pragmatisches Verhältnis zu den Übernatürlichen haben. Es werden also keine “Gottesdienste” o. ä. abgehalten.

Bei den Ländern und Welten wird es manchmal schwierig, offiziell passen wir uns meist  an, d.h. haben auf dem TdB letztes Jahr zu Pfingsten eben irgendeine schwere Infantieinheit gespielt, im Lager und unter uns spielen wir aber uns als Römer mit festen Namen, ect. Häufg haben wir bisher deshlab unsere Charaktere auch nicht konvertiert und Erstchars gespielt, obwohl tw. Contage im mittlleren bis oberen zweistelligen Bereich vorliegen.

Manchmal, und dann freuen wir uns natürlich, passt der römische Hintergrund halbwegs in die Spielwelt. Auf dem Drachenfest z.B.  gibt es eine IT-Erklärung, warum die IX. dort alljährlich auftaucht. Auf dem Skandmark im vorletzten Jahr wurden wir vom Imperator gesandt, um dem Jarl zu helfen. Da müsen wir uns meist eine Erklärung basteln.

Da wir eigentlich alle eher low-fantasy- Spieler sind, und bei uns niemnd zaubern oder Wunder wirken kann o.ä. sind diese Dinge für uns auch schwieir zu erklären (obwohl mein Germane dafür seinen mythologisch-religiösen Hintergrund heranziehen kann). Und ob wir gegen Orks oder Barbaren kämpfen ist eh egal – Pikten sind blau, Orks grün, wo ist der Unterschied).

Soweit, der Schreibtisch ruft.

SVEN aka Hadamarus Rhenus Auxiliar der batavischen Reiterei