Tiberius Julius Lollius

Tiberius Julius Lollius

Tiberius Julius Lollius

Tiberius wurde im Jahre 84 n. Chr. als 3. Sohn eines erfolgreichen Großgrundbesitzers in der Nähe von Milano geboren.
Seinem 5 Jahre älteren Bruder Gnaeus war es als Erstgeborenen bestimmt, die Organisation über Ländereien und Arbeiter nach dem Ableben ihres Vaters zu übernehmen. Tiberius war hierbei nach seiner Reife als rechte Hand tätig.
Nachdem seine Schwester Julia sich ebenfalls mehr und mehr in die Belange des Geschäftswesens einzuarbeiten begann, erkannte Tiberius seine Chance, den schon seit langem gehegten Traum vom Fernweh, wahr werden zu lassen, als eine Kohorte ganz in der Nähe zu einer Rekrutierung rief.
Es hieß, waffenfähige Männer wären jetzt wie nie zuvor gebraucht.
Ahnungsgrauend hob sich seine Brust.
Die Grundausbildung war hart.

Aber Tiberius erwies sich als anpassungsfähig, auch wenn er zu seinem eigenen Bedauern doch seine Schwierigkeiten hatte, sich als kleines Rädchen in das Getriebe zu ordnen.
Nachdem die Kunde einer fast totalen Niederlage gegen die Daker bekannt wurde hieß es, die frisch Ausgebildeten in die kampffähigen Verbände einzureihen.
Tiberius war einer davon.

Er fand sich in der IX. Legion wieder, die auch schon alsbald in den Waffengang gen Norden ging.